Charisma  Inspiration  Ausstrahlung  Beweglichkeit  Facettenreichtum 

Wandlungsfähigkeit  Künstlerische Ideen  Philosophie des Lebens

„Uta Bonz besticht durch Mimik, Ausdruck in der Sprechweise und schauspielerisches Können in Haupt- oder auch Nebenrollen gleichermaßen. Sie kann sich mit jeder Rolle voll identifizieren. Zuletzt sah ich sie in der SOKO Stuttgart als Marion Herting. Diese komplexe Episodenfigur spielte sie in feinsinnigen Nuancen zwischen Gutmensch, Verdacht- und Wutbürger: Chapeau!“

Frieder R. Nizza, Rentner


“Hi Uta

I watched the SOKO Stuttgart this evening.

Your performance is not only good, it is GREAT! In my view, it is the best acting in the show.

Place your complete performance at the front of your showreel.

Great stuff!“

Simon French B.Sc., Dipl. TEFL, M.A., Geschäftsführer BBC Berlin Business Communication GmbH


“Die Soko Stuttgart am 9. März 2017 haben wir mit gespanntem Vergnügen verfolgt. Deine sensible Gestaltung der Rolle der ‘scheinbar unscheinbaren’ Marion Herting war ein Kabinettstück!”

J. und S.


„Uta Bonz verfügt über eine außerordentliche Bühnenpräsenz. Zu dem besitzt sie eine "besondere" Stimme, die auch in ihren Fernsehauftritten den Figuren ihren ganz eigenen, unverwechselbaren und besonderen Charakter verleiht.“ 

Peter Sch., Opernsänger


„Ich habe die Schauspielerin Uta Bonz in Berlin in dem Kammerspiel „Einladung zum Abendessen“ als eine der Hauptdarstellerinnen gesehen und erlebt. In dem expressiven Stück zeigte sie beeindruckend die große Bandbreite ihres schauspielerischen Könnens.“ 

Susanne M., Musikpädagogin


„Ihr Spiel ist differenziert und eindrucksvoll, ihre Sprache nuanciert Frage, Behauptung und Provokation wirkungsvoll. Ein Bühnenauftritt von Uta Bonz, wie in "Volksmund" oder "Einladung zum Abendessen" ist unbedingt sehenswert!“

Marina A., Bibliothekarin


„Überrascht hat an diesem Abend Uta Bonz, Schauspielerin und Sprecherin, mit einem Gedicht in Mundart. Ja, sie weiß, wie man Pointen setzt und mit dem Publikum spielt.“

Bettina Schinko, sprechbar, Sylvester 2012


„Uta Bonz überzeugt durch ihr facettenreiches Spiel.

Selbst kleineren Rollen kann sie einen vielschichtigen Charakter geben.

Sehr gefallen hat uns die Rolle als muffige, lieblose Uhrmachersfrau in der Serie ,Heiter bis tödlich auf der Schwäbischen Alb’. Mit ihrer Gestik prägt sie sich dem Betrachter bestens ein.

Eine besondere Schauspielerin, von der wir gerne noch mehr sehen!“

Margit M., Musikerin

Alexander M., Musikpädagoge


„Ein Sommernachtstraum:

Bei wunderbar warmem Wetter erwartete uns ein ganz besonderes Erlebnis in Golm. Das Stück war toll gespielt, es gab viele Highlights. Das für mich persönliche Highlight war der Moment, als ein elfengleicher Gesang erklang, jedoch war – noch – niemand zu sehen. Alle drehten sich nach allen Richtungen, um irgendwie zu sehen, wo dieser wunderbare Gesang herkommt. Dann kamt ihr – Du warst die Elfenkönigin und dieser wunderbare Gesang kam von Dir!

Dies war für mich ein ganz besonderer Moment und ich werde mich stets sehr gern grade daran erinnern.“

Marita S., Heilpraktikerin


„Bei einer Theateraufführung von Shakespeares Sommernachtstraum in Golm hat mir besonders die Schauspielerin Uta Bonz gefallen. Sie spielte Hippolyta und Titania. Als Elfen-Königin Titania hat sie mit Begeisterung ihre Elfen angeführt. Es war köstlich mitzuerleben, wie sie in ihrer Rolle aufging. Ich freue mich, wenn ich die Schauspielerin bald in anderen Rollen erlebe.“

Paul B., Versicherungskaufmann


„Der Sommernachtstraum im historisch-verwunschenen Garten der Golmer Kirche im Sommer 2012 war ein wunderbares Erlebnis. Wir waren mit einigen FreundInnen dort und alle waren begeistert. Besonders die Choreografie und schauspielerische Leistung von Uta Bonz war hervorragend. Die verschiedenen Rollen, die sie gespielt hat, waren ihr wie auf den Leib geschrieben. Die Golmer Theatergruppe hat gerne mit ihr zusammengearbeitet und sehr von ihren Fähigkeiten profitiert. Wir würden gerne für eine neue Inszenierung wieder kommen.“ 
Ute A., Sozialpädagogin


Über ‚Ein Sommernachtstraum’:

„Ich war richtig beseelt, hat uns sehr gut gefallen - ich war erwartungslos ;-)

und die Kulisse ist auch sehr schön...wenn Sie ein neues Projekt haben, lassen Sie es mich wissen. Viele liebe Grüße!“

Dagmar W., Dentalhygienikerin

Marvin W., 17 Jahre, Gymnasialschüler


„Liebe Uta, 

heute möchte ich Dir noch einmal sagen, wie froh wir waren, das wir den Weg nach Golm gemacht haben. Euer Spiel hat uns sehr, sehr gefallen. Du hast wundervoll gespielt!

Auch die Anderen waren toll. Wir würden gerne wieder zuschauen kommen.“
Dagmar K., Schul–Mediatorin


„Liebe Uta,

deine Filmausschnitte haben mir sehr gut gefallen. Du bist sehr ausdrucksstark als Schauspielerin!“
Christin R., Cutterin/Dozentin